Service für Parker

Digitale Parkleitsysteme für mehr Komfort und Effizienz

24. March 2022

Parkleitsysteme kennt jeder, der sich durch die größeren Städte bewegt. Die Beschilderung zeigt Autofahrern nicht nur den Weg zu Parkplätzen und Parkhäusern, sondern informiert auch in Echtzeit über den aktuellen Belegungszustand. So kann man schnell erfassen, ob man eine Parkfläche ansteuern oder sich lieber eine Alternative suchen soll. 

Auch innerhalb der Parkfläche sind Parkleitsysteme hilfreich

Je größer die angebotene Parkfläche, desto wichtiger ist die damit einhergehende Organisation. Wenn Autofahrern in einem Parkhaus nur eine sehr kleine Anzahl an freien Stellplätzen angezeigt werden, könnte sich die Suche danach als kompliziert erweisen. Hat das Parkhaus mehrere Etagen, bedeutet die Parkplatzsuche ohne zusätzliche Anzeigen unter Umständen eine mehrminütige Fahrt durch die Stockwerke. Diese birgt natürlich auch ein Unfallrisiko und belastet die Luft unnötigerweise mit Abgasen. 

Parkleitsysteme beginnen an der Einfahrt …

Schon bei der Einfahrt in das Parkhaus informiert eine digitale Anzeigetafel darüber, auf welcher Etage freie Parkplätze zu finden sind. Hier kann auch darauf hingewiesen werden, wenn bestimmte Stellplätze für bestimmte Gruppen (Dauermieter, Frauenparkplätze, Lieferverkehr) dauerhaft oder temporär freigehalten werden müssen. Ohne langes Suchen können Autofahrer die entsprechende Etage ansteuern. Jede Etage ist zusätzlich mit dem jeweils aktuellen Symbol für „frei“ oder „belegt“ gekennzeichnet. Falls sich der Belegungszustand einer Etage ändert, können sich Parkplatzsuchende durch diese Parkleitsysteme spontan entscheiden, abzubiegen oder weiter nach oben beziehungsweise nach unten zu fahren. 

… und enden an den einzelnen Stellplätzen

Anhand grüner und roter Lichtsignale an den einzelnen Stellflächen erkennen einfahrende Autofahrer auf den ersten Blick, wo sie einen freien Stellplatz finden können. Auch dies vermeidet unnötig gefahrene Wege und reduziert damit Stress, Unfallgefahr und Luftverschmutzung. Die über den Stellflächen angebrachten oder in den Boden eingelassenen Lichter aktualisieren sich dank spezieller Kameras in Echtzeit. Wenn ein Auto in die Stellfläche einfährt, ändert das Lichtsignal seine Farbe von Grün auf Rot. Sobald die Stellfläche wieder freigegen wird, folgt ein erneuter Wechsel zum grünen Licht. 

Diese digitalen Parkleitsysteme sorgen aber nicht nur für ein hohes Maß an Komfort, sondern erlauben auch das Führen von Statistiken: 

  • Wie ist die Belegungssituation insgesamt? 
  • Auf welche Stunden verteilt sie sich? 
  • Welche Stellflächen werden als erstes angesteuert?
  • Und wie verteilen sich die Autofahrer bei geringerer Auslastung auf die vorhandenen Stellplätze?



Wünschen Sie weitere Informationen?

Wir beraten Sie gerne
– persönlich und individuell

Unverbindliche Beratung

Weitere News